Modellbahnfrokler >> Umbau >> Leig >> Pw3 & Gllh 12   Kontakt Sitemap
www.modellbahnfrokler.de Leig

Die Leigeinheit Pw3 & Gllh 12

Idee: Martin Silz
Umsetzung: Martin Silz <msilz@modellbahnfrokler.de>

Vorbild

Leigeinheit aus Pw3 und Gll 12 mit Zuglok 93.5

Viel weiß ich nicht über das Vorbild meiner fünfachsigen Leig-Einheit. Das Vorbildfoto von 1929, zu finden auf den Epoche-2-Seiten von Thomas Noßke unter Stückgut-Schnellverkehr und hier verwendet mit seiner freundlichen Genehmigung (danke dafür!), war aber Anreiz genug für den Nachbau.

Modell

Leigeinheit aus Pw3 und Gll 12

Letzlich ist es ein Umbau aus drei Fahrzeugen: ein Pw3 pr 99 (leider nicht mehr im Fleischmannprogramm), ein Gl Dresden (ohne Bremserbühne/-haus) und einem Fischtransporter (ähnlich Gl Dresden, mit Bremserhaus). Letzeren habe ich verwendet, weil ich mir so die Anfertigung der Seitenfenster spare und außerdem das Dach mit den Lüftern mir für die Leigeinheit sehr passend vorkam.

Da bei der Leigeinheit der Dresden kein Bremserhaus besitzt, habe ich zunächst die Fahrgestelle des Dresden und des Fischtransporters getauscht. ACHTUNG: die Haltenasen des Wagenkastens sind NICHT symetrisch. Als kleines Schmankerl hat der handgebremste Dresden sein Bremserhaus verloren und statt dessen nur eine offenen Bremserbühne. Wir sind ja irgendwann in der mittleren bis späten Epoche 3. Außerdem erspare ich mir so das Versetzen der Profile am Wagenkasten auf der Bremserbühnenseite. Neulackieren und mit Gaßner beschriften, fertig ist der Gl 11 mit Bremserbühne.

Beim Pw3 pr 99 werden auf der nichterhöhten Seite alle Griffstangen, Tritte etc. entfernt, sodaß die Wand plan wird. Weiterhin wird der eine Puffer entfernt und der zweite gekürzt. Leigeinheiten waren ja kurzgekuppelt und besaßen daher nur diagonal angeordnete Puffer. Da der Wagen (zumindest meiner) noch keine Kurzkupplungskulisse besitzt, habe ich von Symoba/Gützold zwei Kurzkupplungskulissen eingebaut. Damit ist der eine Teil der Leigeinheit schon fertig.

Der zweite Teil ist letztlich noch einfacher. Auf der Seite des Kastens, an dem vorher sich das Bremserhaus befand, werden die im oberen Bogensegment angedeuteten Profile vorsichtig abgeschabt und im unteren Teil etwas gekürzt, damit im nächsten Arbeitsschritt dort eine Faltenbalgimitation aus einer alten Roco/Sachsenmodelle-Leigeinheit angeklebt werden kann. Man kann natürlich auch eine Imitation von Fleischmann nehmen. So ist zwar nicht mehr, wie bei Roco oder Fleischmann, in der Kurve ein zwischen den Wagen geschlossener Faltenbalg vorhanden, aber der Aufwand mit Feder und so weiter, wie ich ihn vor Jahren mal bei einer anderen Leigeinheit (Pwg pr 14 plus Gl Dresden, damals gab es die Fleischmann-Einheit noch nicht) getrieben habe, erschien mir einfach doch etwas hoch. Am Rahmen wird auch hier ein Puffer entfernt, das ganze lackieren, beschriften, fertig. Ach ja, noch aus Kunststoff eine Steifkupplung für die NEM-Schächte zwischen den Fahrzeugen herstellen. Und schon kann die fünfachsige Leigeinheit auf Tour gehen!

Anmerkungen von Ermel, anderthalb Dekaden später

Im Vergleich mit dem Vorbildfoto fällt schon auf, daß das Vorbild und das Modell des Pw3 nicht so ganz übereinstimmen. Passend wäre das damals noch nicht erhältlich gewesene Liliput-Modell des Pw3 pr 11a, des letzten dreiachsigen hölzernen preußischen Gepäckwagens also. Mehr zum Liliput-Modell und den Unterschieden der Bauarten 11 und 11a findet sich auf dieser Seite bei dieepoche2.de. Und schönen Dank an Timo für die Ergänzung!

Außerdem sei noch angemerkt, daß auch beim im Text genannten, aus den Resten gebauten Gl Dresden mit Handbremsbühne genaugenommen die senkrechten Kastenrungen an der Bühnenseite versetzt werden müssen, denn beim Abbauen der Bremserhäuser wurden die selbstverständlich nicht versetzt:

Zeichnung der Stirnansicht eines Gl 11 mit Bremserhaus Stirnansicht eines Gl 11-Modells mit Bremserbühne

Wer ganz scharf hinsieht, stellt fest, daß die Anordnung sich auch zwischen Zeichnung und Modell unterscheidet. Das ist richtig, denn die Position des Bremserhauses änderte sich in der Bauzeit des Vorbilds mehrfach.


Modellbahnfrokler >> Umbau >> Leig >> Pw3 & Gllh 12   Kontakt Sitemap

Best viewed with any browser Valid HTML 4.0! 100% hand coded HTML

  Fragen an den Autor? Mail an Martin
Zuletzt bearbeitet am 16. August 2016   Technische Probleme? Mail an Webmaster