Modellbahnfrokler >> Kontakt >> Gästebuch >> Das alte Gästebuch   Kontakt Sitemap

www.modellbahnfrokler.de
Grundlagen | Selbstbau | Umbau | Kleinkram | Beladung | Tram
Modellkritik | Träume | Drumherum | Anlagen | Technik
Archiv | Bücherbrett | Vermischtes | Links | Kontakt

Das alte Gästebuch

Nur leicht optisch überarbeitet, von den ganzen sinnlosen <font>-Tags befreit, validiert und jetzt auch mit sichtbaren Absätzen in den Kommentaren: hier sind die Einträge des alten Gästebuchs aus der Zeit vom 9. Juli 2002 bis zum 28. Mai 2004. Wer partout das verkorkste Originalformat lesen will: Haben wir auch da, schließlich müssen auch Stratos HTML-Künste der Nachwelt erhalten werden.

Ihr dürft Euch auch gern weiterhin eintragen – ins neue Gästebuch natürlich! ;-)


Name: Hartmut Finke
E-Mail: tumtrah@wanadoo.fr

Datum: Freitag, 28 Mai, 2004 um 23:26:42
Kommentar:

Hallo Erik,
hat sich ja gewaltig was getan in der Satteldachabteilung! Mittlerweile sind die TTM-Bausätze (via Didi) bei mir gelandet; hatte leider noch nicht die Zeit sie zu bauen, aber feiner als die MGM-Wagen sind sie tatsächlich!! Modellbahn-Expo in Fossano (Cuneo, Piemont) am 15.5.: TTM Typ G am Duegi-Stand entdeckt und mitgebracht, sowie Unterboden-Detaillierung in Weißmetall (=Gewichtung). Der MGM Hg mit seinem Lattendach ist recht gut gelungen (Spatz in der Hand, solange es ihn nicht noch feiner bei Duegi gibt.)
Bravo für Eure Referenz-Seite in Sachen FS-Güterwagen und Dank für das traumhafte Titelbild!!!
PS: für Italien-Spezis ist das in 2 Jahren aus dem Boden gestampfte Museum in Savigliano eine prächtige Fundgrube (Wagen zu Hauf!!) und zeugt für die Dynamik der Regio Piemont! (z.Zt. nur am Wochenende offen, aber mit etwas Glück und freundlichen Gesten...)
Gruß aus'm Süden Merci fürs feed back! - Hartmut F.

Name: H.Schenk
E-Mail: hs.schenk@gmx.ch

Datum: Freitag, 28 Mai, 2004 um 09:06:03
Kommentar:

Werte Modellbahner,
unter die LINKS, noch die Adresse: www.williwinsen.de eine vorzügliche Adresse für den Modul-Modellbahner.
mfg. h.schenk

Name: Stefan Walter

Datum: Sonntag, 2 Mai, 2004 um 09:17:19
Kommentar:

noch einige Anmerkungen zu den TTM-Bausätzen: Der Zubehörsatz (Kit accessori: Kunststoffradsätze und Kurzkupplungsbausätze, für jeweils 5 Wagen) ist für die Montage der Wagenbausätze nicht notwendig. Jedem "G", "F" und "Hg"-Bausatz den ich letzte Woche von DueGi erhalten habe, lagen Plastikradsätze und Kurzkupplungsbausätze bei. Die Räder ersetze ich sowieso durch Metallradsätze (sollten lt. Bauanleitung 11 - 11,5 mm Durchmesser haben). Über die Funktionalität der Kurzkupplung kann nicht noch nichts sagen, aber in der sehr ausführlichen Bauanleitung zum Typ F wird der Einbau einer Roco-Kurzkupplung gezeigt. Hier ist meiner Meinung nach die unschlagbare Symoba-Kurzkupplung (jetzt über Gützold vertrieben) die beste Wahl.
mfg Stefan Walter

Name: Stefan Walter

Datum: Samstag, 1 Mai, 2004 um 21:44:56
Kommentar:

Hallo Modellbahnfrokler, Eure homepage ist große Klasse! Noch eine kleine Anmerkung zu den TTM-Bausätzen: der "G", "F" und "Hg"-Wagenbausatz besitzt jeweils unterschiedliche Achslager. In den Bauanleitungen zu den "G" und zu den "Hg" Typ wird unter dem Punkt "Mix Appeal" darauf hingeweisen, dass die Achslager problemlos und vorbildgerecht untereinander austauschbar sind. Für Juni 2004 ist bei "www.duegieditrice.it" als Neuheit ein Kesselwagenbausatz angekündigt.
mit freundlichem Gruß
Stefan Walter

Name: Manfred Rockenbuch
E-Mail: mrockenbuch@t-online.de

Datum: Donnerstag, 29 April, 2004 um 23:46:26
Kommentar:

Bahnsteigüberdachungen
Schon wieder ich:
Nun habe ich ihn endlich soweit - meinen Freund aus einem Modellbaucenter. Er will mir kostengünstig ein- und zweistielige Überdachungskonstruktionen für einen Inselbahnsteig im Muster Stahl und/oder Stahlbeton CNC fräsen. Was er braucht sind Zeichnungen und Maße. Zeichnungen habe ich im Buch "MODELLBAHNBAUTEN" von Günter Fromm aus dem Jahre 1981 vorliegen, die ich aber nicht richtig interpretieren kann. CAD-Programme schnalle ich nicht, mit Millimeterpapier schaffe ich es nicht. Was ich nicht überspringen kann ist mein hohes Lebensalter. Hat denn jemand so etwas schon einmal gemacht oder gar vorliegen? Ich würde mich über Anstöße freuen.
Und zu guter letzt d e r Hinweis: Das Ganze für TT.
Mit freundlichen Grüßen mrockenbuch@t-online.de

Name: Manfred Rockenbuch
E-Mail: mrockenbuch@t-online.de

Datum: Mittwoch, 14 April, 2004 um 23:27:27
Kommentar:

Ich bin von Ihrer umfangreichen Arbeit begeistert, auch wenn ich der Spur der Mitte huldige. Es gibt mir so viele Anstösse, dass ich wohl nur wenige mit meinen 67 Jahren verwirklichen kann. Bin ein Wiedereinsteiger nach ca. 30 jahren und kann als gelernter DDR-Bürger fast alle Ihre Anleitungen umsetzen.
Mit freundlichen Grüßen
Ihr manfred Rockenbuch aus Thüringen

Name: Maren
E-Mail: maren__@web.de

Datum: Mittwoch, 14 April, 2004 um 19:04:24
Kommentar:

Hallo! Bin DRINGEND auf der Suche nach technischen Zeichnungen mit Abmessungen für Berliner Trams TATRA KT4DM. Kann mir jemand helfen?
Irgendwas schnell eingescanntes, wo man grob was sehen kann?
Jetzt schon mal vielen Dank für eventuelle Bemühungen.
Grüße
Maren

Name: Norbert Fieke
E-Mail: norbertfieke@web.de

Datum: Dienstag, 6 April, 2004 um 22:55:42
Kommentar:

Hallo liebe Leute!(Modelleisenbahnfrokler)
Ich lese immer öfter Eure Beiträge und finde sie sehr interesant.ABER KANN MIR JEMAND HELFEN ?
Ich suche Bilder und Gleispläne vom ehemaligen BW: Ottbergen.

Name: Eberhard Bittner
E-Mail: hans-Eberhard.bittner@t-online.de

Datum: Montag, 5 April, 2004 um 14:01:17
Kommentar:

Ich schnüffel mich erst mal durch.
Ich melde mich sporadisch.
Gruß EBI

Name: Mathias Griesbeck
E-Mail: mathiasgriesbeck@web.de

Datum: Dienstag, 23 März, 2004 um 19:12:49
Kommentar:

Ich finde die Seite seeeehr gut.Ohne die würden die meisten Modellbauer entweder pleite gehen oder mit diesem schönen Hobby aufhören.

Name: Ulrich Wobbe
E-Mail: ulrich.wobbe@db.com

Datum: Dienstag, 23 März, 2004 um 09:42:22
Kommentar:

Hallo,
vielen Dank für die vielen guten Tipps und Anregungen die ich mir von der Seite geholt habe, vor allen Dingen für die Artikel über die italienischen Satteldachwagen. Auf eure Anregung hin habe ich (allerdings mit Unterstützung durch eine italinisch sprechende Kollegin) mir die Wgen bestellt und bin von dem Preis/Leistungsverhältnis begeistert.

Name: Wilfried Scholze
E-Mail: win.scholze@web.de

Datum: Sonntag, 14 März, 2004 um 11:56:50
Kommentar:

Bin durch den Modelleisenbahner auf Euch aufmerksam geworden. So etwas habe ich schon lange gesucht. Hier merkt man deutlich, dass Ihr von der Sache was versteht und trotzdem voller Humor und keinesfalls besserwisserisch seid. Große Klasse, Eure Beiträge!

Name: Tony CABUS
E-Mail: mcfly_70@hotmail.com

Datum: Donnerstag, 4 März, 2004 um 13:29:06
Kommentar:

Wieder dieser Belgier.........Jungs, ich bin dabei eine Idee auszuarbeiten, um mittels Computergrafik Modelle herzustellen. Hat jemand anders damit schon was versucht?

Name: Normen Kadelbach

Datum: Dienstag, 2 März, 2004 um 20:14:05
Kommentar:

Hallo,
bei den FS Satteldachwagen hätte mich auch noch interessiert, wo ich die Dinger herbekomme,
oder zumindest ein Link zur Seite von TTM.
So gestaltete sich das Ganze doch gar nicht so einfach.
Mal ganz davon absehen, daß die Versankkosten aus Italien auch kein Sonderangebot sind.
Ansonsten kann ich nur sagen: Weiter so!!!!

Name: Ulf Berkner
E-Mail: ulf-berkner@web.de

Datum: Montag, 23 Februar, 2004 um 19:54:46
Kommentar:

Liebe Leute,
schon oft habe ich bei Euch reingeschaut. War i m m e r super. Viele Lösungen und Antworten gefunden. Danke. Danke.
Weiter so.
Aber eine Frage ist bis heute offen:
bei der web-Aktivität noch und nöcher -wann findet Ihr denn noch Zeit zum Frokln???
Weiter so. Aber überarbeitet Euch nicht. Das wäre denn doch zu traurig.
Nochmals: Danke und viele liebe Grüsse
Euer Ulf Berkner

Name: Edgar Enzel
E-Mail: edgarenzel@web.de

Datum: Montag, 23 Februar, 2004 um 16:46:22
Kommentar:

Selten habe ich eine Modellbahnseite gesehen, die mir derart viele Anregungen und Informationen geliefert hat, hervorragend. Weiterhin soviel Enthusiasmus wünscht Edgar Enzel

Name: Norbert Bank

Datum: Sonntag, 15 Februar, 2004 um 20:12:03
Kommentar:

Erik ,
wie Du hier weiter unten lesen kannst - Deine Yahoo-Group braucht Dich !! ;-) - wir warten ganz gespannt !
liebe Grüße
Norbert
--- epo schrieb:
> Hej
> eine Zeichnung des Piko-Vorbildes würde mich auch
> interessieren !
> (obwohl man bei Piko alt davon ausgehen kann, dass
> der Wagen
> weitgehend maßhaltig ist)
> Gruß
> Klaus
>
Hallo Klaus ,
das Fahrgestell ist ziemlicher Einheitsbrei , das ist bekannt , aber in den 60ern als das entwickelt wurde war es genial ....
Aber es gibt vielleicht eine Lösung ! Wenn ERIK >FROKELganzliebguck< ??
viele Grüße
Norbert

Name: Werner Keith
E-Mail: werner.keith@t-online.de

Datum: Sonntag, 15 Februar, 2004 um 08:23:01
Kommentar:

Hallo Erik,
vielen, vielen Dank für die tollen Infos zu den italienischen Güterwagen. Mach weiter so!!!
Gruß
Werner

Name: Lutz Krupski

Datum: Dienstag, 10 Februar, 2004 um 19:07:48
Kommentar:

Betr. Messeneuheiten 2004 "Marktführer"
Hier wird nichts angeboten was es nicht schon bei anderen Herstellern in technisch qalitativ besserer Ausführung und zu wesentlich günstigeren Preisen gibt.

Name: Werner Denk
E-Mail: WernerMaxDenk@t-online.de

Datum: Freitag, 6 Februar, 2004 um 23:35:41
Kommentar:

Gibt's die TTM-Bausätze nur per Versand, oder kann man die, z.b. anlässlich eines Italienurlaubs, auch im dortigen Handel beziehen? Herzliche Grüße, Werner

Name: Norbert Bank
E-Mail: Norbert_Bank@yahoo.de

Datum: Freitag, 6 Februar, 2004 um 20:56:05
Kommentar:

Betrifft TTM Bausätze ( ja , warum macht die Miba ,oder wer auch immer ,sowas nicht)
Hallo Erik ,
was ist über die Baujahre der Wagen bekannt die sich aus den TTM Bausätzen bauen lassen ? Da könnte doch Vorkriegsware dabeisein die sich auch in Europa im Krieg verteilt hat?!.... Oder ? Wenn Du jetzt denkst das ich dabei an die DDR Reichsbahn denke denkst Du richtig ! ;-)
Was ist denn das folgende eigentlich für ein Zeug :
Timoni di allontanamenti con portagancio NEM 362, Assali con ruote a bordini bassi con profilo Nem 311, in ABS. Set per completare 5 rotabili ? ( stammt von der TTM Seite )
Viel mehr Italienisch als Pizza , Pasta , Pesto , Parmesan und FIAT 124 Sportcoupe kann ich nämlich noch nicht ....
Und dann noch das Weißmetallteil ( Bremse/Unterboden) - passt das auch anderswo drunter ? Bei 1,- Euro ist das ja echt günstig und könnte bei einigen Umbauten echt hilfreich sein ( wenn kein Platz mehr für ein herkömmliches Ballastgewicht ist .... )
vielen Dank + viele Grüße ,
Norbert

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Freitag, 6 Februar, 2004 um 00:44:17
Kommentar:

Prinzipiell könnt Ihr hier alles reinschreiben, was Ihr wollt. Wenn es zu umfangreich werden sollte, muß eben irgendwann mal ein Gäste-Wiki her oder sowas (huhu Frank ;-), also nur Mut! Ein Kontakt ist schon übers Gästebuch zustandegekommen, nämlich der mit dem Bghw -- Zeichnungsautor und Nachbauwilliger haben sich gefunden. Ist doch schön sowas!

Name: Werner Denk
E-Mail: WernerMaxDenk@t-online.de

Datum: Mittwoch, 4 Februar, 2004 um 22:37:22
Kommentar:

Ich hätte mal eine prinzipielle Frage zum beabsichtigten Sinn und Umfang des Gästebuchs:
Ist es erwünscht bzw. geduldet, Gesuche einzustellen?
(Konkret würde ich z.B. diverse MIBA- und EJ-CDs im Original oder als Kopie suchen.)
Würden solche Aktionen den Rahmen sprengen?
Herzliche Grüße
Werner

Name: Rolf Hartmann

Datum: Samstag, 24 Januar, 2004 um 16:37:54
Kommentar:

Hallo Modellbahnfrokler,
tolle Seite!!! Mit Spannung werde ich auf den dreiachsigen Dujardin Kesselwagen warten. Das Modell verfolgt mich, seit ich "Historische Güterwagen" von M. Jakobs habe.
Viel Erfolg weiterhin und viel Freude an allen geplanten Objekten.

Name: Gerhard A. Schmitt
E-Mail: whm694@compuserve.de

Datum: Freitag, 23 Januar, 2004 um 20:16:26
Kommentar:

..... Lob wem Lob gebührt .....
Sie sind auf dem richtigen Gleis. Könnte im Reisezugwagen-Sektor "behilflich" sein; allerdings derzeit kein Scanner zur Verfügung, trotzdem .....
mit eisenbahnfreundlichen Grüßen
Gerhard A. Schmitt

Name: Henrik Schütz
E-Mail: henrik.schuetz@surfeu.de

Datum: Sonntag, 18 Januar, 2004 um 20:54:13
Kommentar:

Hallo Ihr Frokler, Eure Seite gefällt mir sehr gut. Drauf gekommen bin ich nach der Besprechung in Modelleisenbahner. Die Ladezeiten sind trotz meines Modems recht kurz und der Humor kommt hier nie zu kurz. Bitte weiter so. Vielleicht kann ich etwas zum Archiv beitragen: ich habe einen Reichsbahn-Vierachser-Rekowagen Gattung Bghw als AutoCAD-Datei im Rechner. Ich weiß, den gibt´s schon als Industriemodell; vielleicht trotzdem.
Viele Grüße
H. Schütz

Name: Kai Lahmann

Datum: Sonntag, 18 Januar, 2004 um 01:51:49
Kommentar:

Ich habe jetzt ein Forum zum Thema Krokeln in Spur N - wer in N am Fahrzeugbasteln ist oder dies vor hat und Fragen dazu hat, ist willkommen (naja, und auch H0-Bahner mit "spurneutralen" Fragen ;)
der Link direkt zum Fahrzeugbau: http://moba.linuxfaqs.de/phpBB2/viewforum.php?f=10

Name: Gunnar Rübschläger
E-Mail: g.ruebschlaeger@freenet.de

Datum: Sonntag, 4 Januar, 2004 um 23:03:36
Kommentar:

Hallo Frokler,
erst einmal ein frohes neues Jahr, indem hoffentliche genug Zeit sein wird, alle Frokelwünsche und -projekte umzusetzen!
Für die Weichenfrokler gibt es ein gutes Stück Literatur von Gerhard Müller (Weichenhandbuch, 194 Weichen, Kreuzungen u. a. im Detail, Weichenwerk Brandenburg) aus dem transpress-Verlag von 1973 mit der 4. Auflage von 1991 (isbn:3-344-70733-7). Dort sind jede Menge Weichen mit allen möglichen Winkeln, Radien, ... mit Maßen als Zeichnung abgebildet (brauchen dann nur noch in den Bau- oder Wunschmaßstab umgerechnet werden. Inwieweit diese mit Bundesbahnweichen übereinstimmen, kann ich nicht sagen, da ich kein Weichenfrokler bin, Tillig elite reicht mir. Für die, die entsprechende Literatur suchen, ich habe es mal bei www.zvab.de gesehen.
Gruß Gunnar

Name: Frank Lambrecht
E-Mail: frala@modellbahnfrokler.de

Datum: Sonntag, 4 Januar, 2004 um 19:21:49
Kommentar:

Hat etwa irgendwer den Artikel zu Märklins Vorbildbau nicht geglaubt? Ich denke, die haben nur ein Vorbild: Die Bahn - ach nee, das war ja ein anderer Hersteller. Aber dieser Hersteller müßte seinen "Jugendsünden" auch mal zum Vorbild verhelfen, so stelle ich mir die komplette 87fache Vergrößerung einer 1:82 Personenzugtenderlok auch nicht schwieriger vor als die "3000". Und wenn Märklin schon dabei ist, dann müßten sich die Vorbildbauer auch der neuzeitlichen Anhängsel (Hamo heißt jetzt Trix, sonst ändert sich nix)annehmen. Eine V200 mit verlängerten Vorbauten und mit dem "Drehgestell" schwenkbare Pufferbohle samt Schürze wären wahre herausforderungen.
Ichfreue mich schon auf die Vorbilder!
PS.: wann kauft eigendlich diese Abteilung von MäTrix eine stillgelegte Nebenstrecke, um sie mit Metallköpfen in der Mitte der Schwellen zu versehen.

Name: Tony CABUS ( B )
E-Mail: mcfly_70@hotmail.com

Datum: Freitag, 2 Januar, 2004 um 00:23:11
Kommentar:

Himmelchen! Es darf wieder gelacht werden...Miniaturbahnen sollten doch ein Hobby bleiben, und Ihr habt's verstanden: nie zuvor soviel Humor und doch Sinn für Realität begegnet auf eine Modellbahn-Website. Frokelt lustig weiter, Jungs, und God bless 2004 für Euch!!!

Name: Peter Richter
E-Mail: peter.und.ilonka.havelberg@onlinehome.de

Datum: Donnerstag, 1 Januar, 2004 um 11:56:41
Kommentar:

Allen Froklern, aber besonders den Machern der HP ein glückliches und gesundes Jahr 2004.
Hoffentlich bleiben uns diese aussergewöhnlichen Seiten noch lange erhalten und die geweckten Hoffnungen z.B. zu den Spitzdachitalienern (TTM) können erfüllt werden. Ich gehöre zu denjenigen, die sich von der Begeisterung und der Art der Froklerseiten haben anstecken lassen, aber nun auf weitere Hilfe und Tipps angewiesen sind, bis ein gewisser Stand erreicht ist, um selbst mit Beiträgen andere zu begeistern.
Leider hat der Erik nun einige Schwierigkeiten am Hals, die die TTM-Aktion gefährden. Ich verbinde mit meinem Eintrag die Hoffnung, dass Erik die fehlenden Dächer für die Teilnehmer der ersten Aktion erhält und diese somit abschliessen kann und auch weiterhin die versprochenen Aktionen durchführt. Für mich persönlich und alle Nichtfremoikaner verbleibt die Hoffnung an den Aktionen auch weiterhin per Postversand teilzunehmen.
Frokelt weiterhin so toll weiter, bitte.
Peter

Name: Norbert Bank
E-Mail: norbban@compuserve.de

Datum: Montag, 15 Dezember, 2003 um 20:00:53
Kommentar:

Klasse HP ! vor allem der Schreibstil gefällt mir und das die Nietenzählerei hier eine vernünftige Obergrenze hat ! Irgendwie sehe ich es nämlich nicht ein 30,- ? oder mehr zu investieren um einen 2,-?uro Börsenfund aufzumotzen .....
FRAGE , gibt es hier Reichsbahngüterwagenfrokler ? Würde mich zu dem Thema nämlich gerne austauschen ....
Weiter so und gutes frokeln

Name: Karsten
E-Mail: technik@mec-muenster.de

Datum: Montag, 15 Dezember, 2003 um 14:10:33
Kommentar:

Hallo Froklergemeinde
Also zu erst mal klasse Seite müsste es mehere von geben. Auch die Bauplan des SSt06 hat mich interessiert. Der wird es. Aber erst muss ich das Flachkreuz zu Ende bauen dann geht es mit anderen Dingen weiter. Noch einen netten Gruss aus Münster in Westfalen an alle.
Karsten

Name: Georg

Datum: Montag, 15 Dezember, 2003 um 12:53:02
Kommentar:

Hallo Leute,
hier noch eine Ergänzung zu der tollen Kupplungssalat Seite. Neben der französischen Version einer Eigenbaukupplung gibt es auch eine andere Seite über den Eigenbau von Kupplungen, die auch bei Fremo angewendet werden soll. Sie ist meiner Meinung nach leichter nachzubauen, als die der französischen Seite. Leider nur in englisch. Doch die Bilder und Konstruktionszeichnungen sind ja selbstredend.
http://www.geocities.com/CapeCanaveral/7706/backgnd.html
Sie ist aber nicht für Schubkräfte ausgelegt. Die Kräfte gehen dabei vorbildlich über die Puffer. Soll heissen, dass es für enge Radien nicht brauchbar ist.
Viele Grüße
Georg

Name: M. Hambuckers
E-Mail: marcel-hambuckers@planet.nl

Datum: Sonntag, 7 Dezember, 2003 um 18:34:58
Kommentar:

Seit langen in meine linkliste:-)
Ein bisschen mehr Epoche I (Bayrisch)wurde nicht schäden...
Keep on the good work!!

Name: Tim Hale
E-Mail: Altezeitgruppe@aol.com

Datum: Dienstag, 2 Dezember, 2003 um 14:16:18
Kommentar:

Great site.

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Dienstag, 2 Dezember, 2003 um 10:45:10
Kommentar:

Dein Auslassungszeichen war ein Akzent. Das richtige findest Du auf der Taste mit dem #, links von der Return-Taste auf einer normalen PC-Tastatur. Ich hab das mal korrigiert.
Gute und günstige RP-25-Räder gibt's bei Luck.

Name: Werner Denk
E-Mail: WernerMaxDenk@t-online.de

Datum: Montag, 1 Dezember, 2003 um 18:08:40
Kommentar:

Oha, was ist aus meinen Auslassungszeichen geworden: ´???

Name: Werner Denk
E-Mail: WernerMaxDenk@t-online.de

Datum: Montag, 1 Dezember, 2003 um 18:06:25
Kommentar:

Super Seite! Macht einfach Spaß. Für Eure Mühe kann jeder Modellbahnfreund nur dankbar sein. Ich freu' mich schon auf die nächste Aktualisierung.
Nach einem Umzug habe ich nun endlich auch Platz für eine Anlage. Muß mir jetzt erst mal klar werden, was ich überhaupt will, dann geht's ans Planen und Bauen. - Und dann kann ich hoffentlich auch mal den einen oder anderen Beitrag leisten.
Wer hat Erfahrungen mit RP 25 und Kadee bzw. kann mir sagen, wo ich Informationen hierzu finde, die auch für einen Anfänger taugen bevor dieser einen Haufen Zeit und Geld in den Sand gesetzt hat? - Schon vorab herzlichen Dank!
Grüße und allzeit HP1
Werner

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Mittwoch, 26 November, 2003 um 10:25:30
Kommentar:

Wie, was, keinen Anklang? DVen mit Güterwagenskizzen, die nicht in der von 1948/50 drin sind, sind immer interessant! wnsg: Hattest du gE-Mailt? Hier ist nichts angekommen :-(

Name: r.stuck@t-online.de

Datum: Sonntag, 16 November, 2003 um 23:47:37
Kommentar:

Super Seite ! Aber wo bleiben die "neuen" Tieflader ?
Apropo dv 939 von wnsg.. Habe auch diverse ältere dv (Tieflader, Kranwagen, Personen- bzw Güterwagen). Suche Skizzen von Kranen und Tiefladewagen. Es gab mal eine HP mit Bildern von unbekannten Kranen bei der DB (Beutekrane und solche ehemaliger Besatzungskräfte) wer hat eine Ahnung ob die noch existiert?? Nun denn... frohes Frokeln noch..
R.Stuck

Name: wnsg©

Datum: Freitag, 14 November, 2003 um 05:41:43
Kommentar:

hallo
da bis heute keine rückmeldung gekommen ist, nehme ich an das die dv 939 keinen anklang findet - schade eigentlich *flenn*
gruss wnsg©
ps: meinte jetzt nicht die neue mit den zahnpastawagen *fg*

Name: Joop Haarmeijer
E-Mail: jhaarmeijer@myrealbox.com

Datum: Mittwoch, 12 November, 2003 um 09:52:19
Kommentar:

Ein schönes Mooing aus Luxembourg. Mit viel Vergnügen habe ich diese Seiten entdeckt, und ich bin begeistert. Vielleicht daß nicht alle Info Perfekt ist (wo findet Mann so etwas 100%iges?!), aber der Site sieht sehr professionell aus, und am wichtigsten, es hat mich sehr viel Spass gemacht zum blättern und um hier und dort ein bisschen zu lesen. Es gibt sehr viele interesante Fakten, aber im Besonderes haben mir die luftige Texte gefallen! Auch ich habe sofort der Site an die Favoriten hinzugefügt.
Ich selbst bin schon 40 Jahre Modellbauer (mit wirklich viel zu wenig Seit), und hoffe nach den kommende Umzug von Hannover nach Lux in ein geregelter Leben zu geraten, wodurch ich endlich mahl mehr Seit und Möglichkeiten haben werde um meine Moduläiren H0/H0e-Bahn (Grenzgebiet NL-D)weiter zu gestalten.
Nochmals meine Komplimente, und bitte, mach weiter so!!

Name: Dirk Kindermann
E-Mail: fritze-1@t-online.de

Datum: Sonntag, 2 November, 2003 um 17:09:03
Kommentar:

Was soll ich sagen, nette und informative Seiten! Da ich mich auch "etwa mehr" mit der Modellbahn beschäftige, hab ich mir die Seiten mal in die Favoriten geworfen.
Mein Ding dabei mal kurz abgesteckt: Alles Technische ist voll in Ordnung, Bausätze aller Art, Elektrik ist der blanke Grauss!! Baue an einer modularen Anlage zu Hause, H0/H0e als Thema, die schöne Länderbahnzeit als Thema. Bin nun schon einige Jahre HP1- Leser aber Manches geht mir dann doch zu weit.
Habe mich mal noch zum Thema Kupplungen in H0 geäussert, ging einfach nicht anders ;-).
Macht weiter so.

Name: Karl Hofmann
E-Mail: hofmann.k@aon.at

Datum: Dienstag, 21 Oktober, 2003 um 21:40:05
Kommentar:

Ich Grüße aus Österreich, alle Hochachtung für die Home Page, die ist ein HAMMER.
Einfach super, macht weiter so,es kann sich jeder Modellbahner freuen, auch ich. Bin selbst Bastler, >http://www.karls-modellbahn.at.tf und da kommen mir solche Seiten gerade RICHTIG.
Bitte mache weiter so, und liefere uns solche Beiträge.
Bei jeder Betrachtung freut sich Karl

Name: Karl Hofmann
E-Mail: hofmann.k@aon.at

Datum: Dienstag, 21 Oktober, 2003 um 21:38:14
Kommentar:

Ich Grüße aus Österreich, alle Hochachtung für die Home Page, die ist ein HAMMER.
Einfach super, macht weiter so,es kann sich jeder Modellbahner freuen, auch ich. Bin selbst Bastler, >http://www.karls-modellbahn.at.tf und da kommen mir solche Seiten gerade RICHTIG.
Bitte mache weiter so, und liefere uns solche Beiträge.
Bei jeder Betrachtung freut sich Karl

Name: hauke ruge

Datum: Dienstag, 21 Oktober, 2003 um 18:44:32
Kommentar:

coole seite!ich selbst hab ne´roco h0e bahn an der man auch
viel rumfrokeln kann.(waere auch mal ein interressantes thema fuer eure seite)!

Name: Chris Johnson
E-Mail: CHRISLOCOMOTIVE@MSN.COM

Datum: Sonntag, 19 Oktober, 2003 um 23:00:49
Kommentar:

Hallo und Gruesse aus Kalifornien,
Alle Achtung Ihr habt grossartige Arbeit geleiste.Bin zwar in IIm,habe aber grossarige Tipps und Zeichnungen Fuer meinen Rollbockverkehr r.e.Regelspurwagen gefunden.Besten Dank fuer eure Muehen
Gruss Chris

Name: KAPPLER Gilbert
E-Mail: kapplergilbert@free.fr

Datum: Samstag, 18 Oktober, 2003 um 05:18:13
Kommentar:

Salut ! Ein Grüss aus Frankreich.Ich bin Mietglied vom Modelleisenbahnclub "EURORAIL" aus Strassburg und finde euere Webseite spitze.Macht nur so weiter. Gilbert

Name: Erwin Neidl
E-Mail: erwin-neidl@t-online.de

Datum: Freitag, 17 Oktober, 2003 um 22:23:03
Kommentar:

Hallo:Ich staune nicht schlecht; über eure Berichte
Frokler? dieser Ausdruck hat sich nach Bayern noch nicht durchgesprochen.Da bin ich auch ein Frokler.Ich bin Modellbahner und Modellstraßenbahner.Ich experementiere zur Zeit mit Rillenschienen Weichenbau.Nicht so einfach wie ich es mir vorgestellt habe. Genauigkeit ist oberstes Gebot.Ich habe noch einen Splin.Brückenkran für eine geplanten Hafen.Leider fehlt mir eine Zeichnung !vielleicht kann mir jemand helfen.Macht weiter so,natürlich werde ich wieder reinschauen.

Name: Frank Kelle

Datum: Freitag, 17 Oktober, 2003 um 08:55:01
Kommentar:

Da bin ich tatsächlich auch ein Frokler, ohne es zu wissen, bin erst durch die Modelleisenbahner darauf gekommen :-) Sehr schöne HP, schaue gerne wieder rein (vielleicht auch mal mit eigenene Beiträgen)! Frokler und "Zwischendurchfuscher" aller Welt vereinigt euch !

Name: Michael Eckardt
E-Mail: Eckardt.Michael@t-online.de

Datum: Donnerstag, 16 Oktober, 2003 um 23:05:19
Kommentar:

Moin Ermel,
ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass ich meinen Weichenbau-Bericht endlich mal für deine HP fertig machen muss. Ich glaube, Garbsen ist die beste Möglichkeit, dir die olle CD-rom mal `rüber zu schmeißen. Hoffentlich sind die bestellten Spitzdach-Italiener dann auch schon zur Hand.
Gruß, Ecki

Name: HHH
E-Mail: hhoyerhmb@aol.com

Datum: Montag, 13 Oktober, 2003 um 12:06:47
Kommentar:

Zum Pwgs - 41:
Was mich auch stört, ist, daß die Achshalter von außen auf die Längsträger gesetzt sind. Dadurch fluchtet das Gehänge doch gar nicht mit dem Langträger und die Gehängestützen sitzen in der Ebene vor dem Langträger.
Vom Fensterrahmen vermisse ich nur den Quersteg vom Klofenster. Den hat man witzigerweise innen angebracht.
Ich habe ihn außen alusilber nachgezogen und das Fenster von innen mit Tip-ex-flüssig geweist - schon sieht der Wagen viel sympathischer aus.
Für Epoche IIIb sollte er nur dann chromoxidgrün sein, wenn er eine Neulackierung ab 1961 oder später erhalten hat.
Gelbe Anschriften gab es auch noch lange nach 1955/56 - immer bis zur nächsten Erneuerung unlesbar gewordener Anschriften!
Gruß
HHH

Name: Norbert Fieke
E-Mail: norbertfieke@web.de

Datum: Sonntag, 12 Oktober, 2003 um 21:08:38
Kommentar:

Sehr interesante Seiten, muß sie erstmal genau lesen .Bin vorab sehr gespannt auf die fachlichen Artikel! Vielleicht kann ich etwas aus meiner Erfahrung dazu geben.

Name: Marco Wagner
E-Mail: www.amrwagner@gmx.de

Datum: Samstag, 11 Oktober, 2003 um 21:25:32
Kommentar:

Ich finde eure Site spitze! Ich werde wahrscheinlich auch mit an dieser Internetseite frokeln, allerdings in TT unter der Rubrik Gebäudemodelle

Name: Dr. Rudolf Jahnke
E-Mail: www.docrudolf@aol.com

Datum: Samstag, 11 Oktober, 2003 um 19:33:07
Kommentar:

Spitzen-HP, gehört für mich zum Besten, was es in dieser Art gibt. Weiter so!

Name: wnsg©
E-Mail: na

Datum: Samstag, 11 Oktober, 2003 um 13:43:41
Kommentar:

hi
prima hp - hoffe auch mal was beisteuern zu können zeichnungsmässig.
gruss

Name: Michael Hobel

Datum: Freitag, 3 Oktober, 2003 um 14:29:20
Kommentar:

Ich schau immer wieder gerne bei euch rein. Diese Seite ist für mich wirklich hochinteressan. Vielleicht werde ich ja auch irgendwann zum Modellbahnfrokler.
Schönen Gruß aus Bünde
Michael Hobel

Name: Gunnar Rübschläger
E-Mail: g.ruebschlaeger@freenet.de

Datum: Mittwoch, 1 Oktober, 2003 um 21:19:04
Kommentar:

Was ein großer Schreck, der Modellbahnfrokler der ist weg!
Oh, wie schön, nach ein paar Tagen
ist er wieder da zum laden.
Das Stöbern und das Frokeln macht Müde wieder munter, auf, auf zu neuen Taten,
die nächsten Wagen zerruppt und geklebt ohne Verzagen.
Macht weiter so, unter den Modellbahnwebsites seid Ihr unangefochten meine Nummer eins!!!!

Name: Jörg Donnerstag
E-Mail: Joerg.Donnerstag@kiekert.de

Datum: Mittwoch, 10 September, 2003 um 08:50:30
Kommentar:

Super Seite, mit super Inhalt!
Werde Stammgast bei euch!
MfG
Jörg

Name: Aristoteles Held
E-Mail: 18137@hafenbahnhof.de

Datum: Sonntag, 7 September, 2003 um 20:31:22
Kommentar:

Hallo,
auf meiner Linkliste seid ihr schon lange. Eine Seite ganz nach meinem Geschmack.
Mein nächstes "Opfer" wird wohl der R 02 werden. Da probier ich dann auch mal die Achshalter :-).
Gruß
Aristoteles Held

Name: Norbert

Datum: Sonntag, 7 September, 2003 um 12:34:16
Kommentar:

Vielen Dank für die Übersicht der Kühlwagenzeichnungen. Die ergänzen ganz toll den Carstens/Diener. Zu dem ominösen Tnvhs gibt es im Buch GÜTERWAGEN ein Foto! Auf Seite 91 blitzt ganz links der Berlin 6758 (DR Brit-US-Zone)hervor.Das Untergestell stimmt mit der Zeichnung überein, soweit es zu erkennen ist.

Name: rainer

Datum: Mittwoch, 27 August, 2003 um 15:15:36
Kommentar:

Zum Kommentar über Epoche 2 lässt sich noch sagen, dass diese Epoche einen weiteren Zeitraum umfasst, als die berühmten "tausend Jahre". Man muß also nicht unbedingt in Epoche 2 Nazisymbole darstellen. Ich jedenfalls stelle die Zeit kurz vor Epoche 3 dar, weil mir Dreilichtspitzensignal und DB Keks sowie Oberleitungsverhaue im Modell nicht gefallen. Meine kleine Stadt war nicht Ziel von Bomdenangriffen und somit noch "heile". Und mit dem Pleitegeier mach ich's wie im richtigen Leben - einfach überlackieren.

Name: Joachim Leitsch

Datum: Montag, 28 Juli, 2003 um 13:30:34
Kommentar:

Hi auch
Mit größter Freude stelle ich fest, daß die Seite wieder am Netz ist. Ich hatte schon einen Riesen-Schrecken bekommen, alldiweil Eure Seiten einfach Spitze sind, ich kann stundenlnag drin stöbern und finde immer wieder Überraschendes. Macht bitte weiter so :)

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Samstag, 26 Juli, 2003 um 16:12:50
Kommentar:

Danke, finden wir auch :-)

Name: Hans-Joachim Krohberger
E-Mail: eisenbahnverein-langenau@gmx.de

Datum: Freitag, 25 Juli, 2003 um 20:26:45
Kommentar:

Fein, dass Ihr wieder online seid!
hjk

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Dienstag, 8 Juli, 2003 um 23:52:32
Kommentar:

Aus aktuellem Anlaß: jeder ist herzlich zum Mitmachen eingeladen. Weiteres steht unter Vermischtes. Ich würde mich freuen, weitere Mitfrokler begrüßen zu können - völlig unabhängig von Baugröße, Epoche oder Vorbild! Diese Seiten können durch mehr Diversität nur gewinnen, bloß reiner Konsum von Industrieware ist hier nicht gefragt :-)
Ach ja: ich verspreche auch mal wieder, mit dem nächsten Update nicht wieder Monate zu warten, okay?

Name: Stefan Baier
E-Mail: meteor@gmxpro.net

Datum: Mittwoch, 25 Juni, 2003 um 16:53:31
Kommentar:

Meine lieben Frokler,
eigentlich bin ich sprachlos, aber ich soll ja hier nicht sprechen, sondern schreiben. Ganz sicher liefret Ihr hier den besten deutschsprachigen Beitrag zur Modelleisenbahn, den es im Internet gibt. Es ist einfach superklasse, daß noch jemand selbst umbaut und sich noch Gedanken übers Geld dabei macht. Eigentlich kenne ich das nur noch aus Miba Heften der 50er oder 60er Jahre. Heute kann man doch alles kaufen - denkste, wenn ich das versuche, bin ich pleite! Und außerdem gibt es lange noch nicht "alles", wird es auch nie, weil so manches, das uns persönlich gefällt, auf dem Markt keine Chancen hat. Helfen wir uns eben selbst und haben dann ganz nebenbei was Eigenes! Ich werde Eure Seite in Zukunft öfter mal frequentieren. Speziell gefällt mir, daß Ihr Euch auch für epochengerechte Straßenfahrzeuge stark macht, darin sind alle anderen extrem nachlässig. Mich juckt es in den Fingern da auch mal was dazu zu schreiben.Sucht Ihr noch Mitstreiter? Auch die Veränderung der Bebauung in Stadt und Land in den Zeitläuften ist sicher mal ein interessantes Thema. Wie gesagt, ich schau sicher wieder rein und Ihr könnt mich jederzeit ansprechen.

Name: Axel Sternberg
E-Mail: giselaaxelsternberg@t-online.de

Datum: Freitag, 20 Juni, 2003 um 23:50:06
Kommentar:

Sehr geehrte Herren (und natürlich sehr verehrte Damen, so denn existierend),
mit äußerstem Vergnügen und großem Interesse habe ich zwischen dem Ausdruck meiner Steuererklärung (diese leidige Arbeit sollte "Vater Staat" eigentlich zusätzlich mit einem schönen Dampflokmodell vergüten) Ihre sehr informative homepage studiert. Neben den höchst interessanten Anregungen für einen begeisterten Modellbahner hebt sich erfreulicherweise auch Ihr Sprachstil sehr von manchen Elaboraten unserer Zunft äußerst positiv ab (das Miba-Forum hat, Gott sei Dank, z.Zt das Zeitliche gesegnet). Schlichtweg: ein Genuß !
Was mich etwas rätseln läßt ist, woher Sie die Zeit nehmen, neben den Modellbahnaktivitäten auch noch diese homepage zu gestalten. Aber wie dem auch sei, ein wirklicher Gewinn ! Vielleicht finde ich selbst trotzdem einmal die Zeit, auch einen kleinen Beitrag zu leisten.
Ein herzlicher Dank an Sie alle.
Ihr
Axel Sternberg

Name: E.van't Hoenderdaal
E-Mail: ed.hoenderdaal@planet.nl

Datum: Sonntag, 15 Juni, 2003 um 11:02:01
Kommentar:

Hallo, bin ich dann auch ein Frokler in den Niederlanden?
Ich habe seit Jahren umgebaut/selbstgebaut im Ho, und habe sehr viel spaß beim selbstbau messing kits von zb Bavaria/ Weinertusw. Davon sind hier in Holland nicht viele Leuten die auch begeisterd sind von den Deutsche Anbieters im Frokler qualiteit.
mit fr grussen,
Edwin

Name: BERND BRUMBACH
E-Mail: helega@aol.com

Datum: Samstag, 31 Mai, 2003 um 08:29:27
Kommentar:

BIN SELBST MODELLBAHNHÄUSLE BAUER HABE EINE GANZE MENGE NEUER ANREGUNGEN SAMMELN KÖNNEN.DIE HP FINDE ICH SUPER WEITER SO,WERDE ÖFTES MAL VORBEI SCHAUEN NUN HABE ICH WIEDER EIN PAAR NEUE IDEEN FÜR IEN PAAR NEUEN SPUR N HÄUSERN BIS BALD BERND BRUMBACH

Name: Peter Thomin
E-Mail: Peter_thomin@yahoo.de

Datum: Dienstag, 13 Mai, 2003 um 11:15:41
Kommentar:

Eure Webpage finde ich gut. Ich will sie gerne weiterempfehlen und einen Link in die H0T-Webseite aufnehmen (http://groups.yahoo.com/group/h0t).
Es wäre toll, wenn Ihr das Thema maßstäbliche Rad-/Schienesysteme aufgreift.
Spätestens seit dem es von Luck vernünftige (H0T-) Radsätze (für 2,5 Euro)gibt und auch Fertigweichen für H0pur(R), P87 und H0T (ab ca. 30 Euros aufwärts), ist das Thema ja nicht mehr so ganz weit weg.
Da lässt es sich echt gut frokeln....
Mit freundlichen Grüßen
Peter Thomin
Tel.: 06103/201779 (abends)

Name: Georg Helms
E-Mail: georg.helms@t-online.de

Datum: Sonntag, 6 April, 2003 um 12:10:47
Kommentar:

Hallo,
seit Jahren schon bin ich ein Güterwagen-Frokler ohne es zu wissen... Vielleicht kommen mal ein paar Beiträge von mir; wenn ihr in der Zwischenzeit wissen wollt, wie ich meinen Fahrzeugpark auf KDs umbaue (Optik entspricht z.B der schwedisch/norwegischen Erzbahn - schaut euch im letzten Roco Neuheitenprospekt mal die 3teilige Schwedenellok an): www.worldrailfans.org; web magazine; issue 10; der letzte Beitrag (auf englisch!)

Name: Willi Steinhäuser
E-Mail: E.W.Steinhauser@chello.nl

Datum: Mittwoch, 12 März, 2003 um 09:19:18
Kommentar:

Gutentag Frokler Team, bin da auch einig mit euer Kommentar.Wirklich billige Messe dieses Jahr. Auch Roco Int. Collection II/III 2003 war überhaupt nichts dabei. Sieht aus die haben jetzt die ganze Klein Modellbahn Bude übernommen. Preise sind hier in Holland auch super Hoch. zB. den Heris Heizwagen (Art. 11030) hat mir € 57,00 gekostet, und das für Chinesische produktion. Modell sieht zwar sehr gut aus. Warten wir ab was nächstes Jahr bringt. Mach allen bitte weiter so, und wünsche mir mehr neuigkeiten auf eure Seite. Gruss aus Holland und prosit, Willi

Name: Ulrich Meier
E-Mail: umeier@gi.com

Datum: Dienstag, 25 Februar, 2003 um 13:02:12
Kommentar:

Liebe Leute,
ich mußte heimlich grinsen, als ich das erste Mal nach einem Tip eines Freundes auf Eure Seite kam: es gibt doch tatsächlich noch mehr solche Verrückte wie mich, die mit den Miba und Bahn+Modell Berichten von Onkel Stefan Carstens aufgewachsen sind und sinnlos irgendwelche wunderschönen Industriemodelle zersägen!!! Die ganze lockere und witzige Art und Weise mit der Ihr zur Sache geht und schreibt, teile ich voll und ganz! Und auch die Modellphilosophie ist meiner sehr ähnlich: denn man kann meiner Meinung nach nicht alle Fehler der Industriemodelle mit vertretbarem Aufwand ausmerzen und soweit wie HP1 mit der HOpur Geschichte möchte ich nicht gehen. Die Fahrzeuge müssen eine guten Gesamteindruck machen, und mit ein paar Zusatzdetails, neuer Lackierung, neuer Gaßner Beschriftung und vor allem einer guten Alterung kann man verdammt viel erreichen. Klasse fand ich auch Euren Messebericht, was Ihr zu Märklin, Trix, Roco und Klein Modellbahn geschrieben habt, ist gelungen und witzig und absolut auch meine Meinung, auch mein Bruder und ich haben festgestellt, daß es für uns eine billige Messe war. Aber bei solchen Geizhälsen und Meckerern, Sonderserienverweigerern und Lästermäulern müssen die Hersteller ja vor die Hunde gehen. Ich wünsche Euch und uns allen weiter viel Spaß bei diesem lockeren Umgang mit unserem Hobby. Und ich werde weiter Kontakt zu Euch halten und mich bald wieder bei Euch melden.
Tschüs, Ulrich Meier

Name: Michael Hake
E-Mail: michael.hake@gmx.de

Datum: Montag, 24 Februar, 2003 um 12:54:52
Kommentar:

Ihr seid super, ....schade, daß so wenig neues von Euch kommt. Mir wäre jeder Monat durchaus recht. Weiter so !!!!!!

Name: Bojan Zele

Datum: Sonntag, 16 Februar, 2003 um 10:05:44
Kommentar:

Sehr interessante Seite. Jetzt wisse ich mehr, danke ! Nur so weiter. Mit freundliche Grüßenaus Slowenien,
Bojan Zele

Name: Radarrid er
E-Mail: muellermeierschulze@habmalnefrage.de

Datum: Mittwoch, 22 Januar, 2003 um 12:09:56
Kommentar:

Hallo Ihr Bastler dieser Welt :)
Eure Seite ist sehr motivierend, weiter so.
Klar, hier und da klemmts noch, aber schließlich ist das ja kein Webseiten-Workshop sondern eine hilfreiche Sammlung von Tips, Ideen und Anregungen.
Wann gibts denn mal fertige Strassenbahnanlagenbilder zu sehen? Bin noch auf der Suche nach Inspiration für meine neue Anlage, die bislang nur in meinem Kopf existiert.
Gruß, RR

Name: Herman
E-Mail: dekkerhoekstra@hotmail.com

Datum: Donnerstag, 16 Januar, 2003 um 20:11:53
Kommentar:

schon!

Name: Hans-Joachim Krohberger
E-Mail: eisenbahnverein_langenau@hotmail.com

Datum: Samstag, 21 Dezember, 2002 um 21:18:05
Kommentar:

Hallo liebe Frokelfreunde!
Ich wünsche Euch ein frohes Weihnachtsfest (mit vielen Güterwagengeschenken) und einen guten Rutsch ins neue Jahr!
Und nochmal Hut ab vor Eurer Arbeit und der tollen Homepage!
H-J. Krohberger

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Montag, 9 Dezember, 2002 um 10:03:48
Kommentar:

Auf die Gefahr hin, Dich zu enttäuschen, Normen: die Sache mit dem Flacherschnippeln des Roco-G 10 wird hier auch mal hinkommen. Aber daß danach die Bretteranzahl nicht mehr stimmt, ist mir in der Tat egal. ;-) Gruß, Erik.

Name: Normen Kadelbach
E-Mail: normen.k@gmx.net

Datum: Montag, 9 Dezember, 2002 um 00:51:38
Kommentar:

Ihr habt wirklich eine der interessantesten Seiten im Netz.
Ich bin durch einen Freund darauf aufmerksam geworden und war sehr überrascht.
Normalerweise gibt es 2 Arten von Modellbahnern:
Die einen zählen die Bretter in der Seitenwand des neuen G 10 von Roco und die anderen sind auch mit einer Märklin BR 24 zufrieden. Ihr habt genau die Mitte getroffen und das ist auch gut so.
Abgesehen davon sind wir wohl ungefähr im selben Alter. Der Stil in dem Ihr schreibt ist locker und so macht das Lesen einfach Spass.
Nur weiter so.
Normen

Name: Felix Rüegg
E-Mail: felix.rueegg@bluewin.ch

Datum: Dienstag, 3 Dezember, 2002 um 20:47:29
Kommentar:

Eigentlich bin ich zufällig auf diese Seite gestossen. Ich finde es ist eine Super-Hompage für jeden Güterwagen-Freund.
Doch was ich gesucht habe, das fand ich (noch) nicht. Ich baute mir einen Kglps 563 in Epoche IV - doch welche Betriebsnummern hatten diese Wagen ? Kann mir jemand ein vollständige 12-stellige Wagennummer mailen, die es tatsächlich gegeben hat...
Oder mich auf eine Quelle hinweisen.
Vielen Dank

Name: Klaus Jopp
E-Mail: klaus.jopp@wiwitech.de

Datum: Samstag, 30 November, 2002 um 00:47:21
Kommentar:

Es lebe das Internet - vor zwei, drei Jahren war ich noch sehr skeptisch, aber Institutionen wie die Froklerseiten haben mich überzeugt. Baue an einer größeren H0-Anlage, Eutin Ende der 50er Jahre - wird wohl noch 30 Jahre dauern, denn Zeit ist mein größtes Problem. Dennoch ist es überaus interessant, von den Erfahrungen und dem Können Gleichgesinnter zu profitieren.
Weiter so, ich bleibe auch dran.
Klaus

Name: Wolfgang Caspar
E-Mail: W.Caspar@gmx.de

Datum: Freitag, 29 November, 2002 um 23:31:54
Kommentar:

Bin zufällig auf Eure Homepage gestoßen als ich meine Zeit mit Surfen "verplemperte", hat sich aber echt gelohnt! Wo nehmt Ihr nur die Zeit für das alles her? Finde es wirklich super, dass Ihr dem Eigen- und Umbau so positiv gegenüber-
steht. Habe selbst zwei kleine HOe-Diesel in Arbeit, werde Euch demnächst davon berichten. MfG W.Caspar

Name: Stefan Seim
E-Mail: seim.stefan@t-online.de

Datum: Freitag, 29 November, 2002 um 10:45:35
Kommentar:

Super Website.Viele neue Denkanstöße erhalten.Fehlt nur noch ein bißchen H0pur(meine Spurweite).Weiter so!:-)))

Name: Günther Jankowiak
E-Mail: G.Jankowiak@web.de

Datum: Donnerstag, 28 November, 2002 um 18:57:06
Kommentar:

macht weiter so.Schön wäre es, wenn es für Feldbahnen in Spur 2m was zum froklen gäbe.

Name: Alfredo Schmit
E-Mail: gas40@dslextreme.com

Datum: Sonntag, 24 November, 2002 um 16:43:22
Kommentar:

Most interesting website! Good projects and truthfull critique. I hope I may contribute an article in the future.

Name: Hans-Joachim Krohberger
E-Mail: eisenbahnverein_langenau@hotmail.com

Datum: Montag, 18 November, 2002 um 12:30:52
Kommentar:

Hallo!
Ganz großes Lob für Eure Seite, da bekommt man richtig Lust, gleich draufloszufrokeln...
MfG
H-J. Krohberger

Name: Stefan Razinger
E-Mail: stefanrazinger@web.de

Datum: Sonntag, 27 Oktober, 2002 um 20:05:43
Kommentar:

Hallo, eure HP ist echt erste Sahne macht weiter so!!!! ;0)
Noch eine frage zu den Bastelbogen z.B. Tram Lok ist diese Zeichnunh im Maßstab 1:87???
Gruß Stefan

Name: Erik Meltzer
E-Mail: ermel@modellbahnfrokler.de

Datum: Mittwoch, 23 Oktober, 2002 um 14:58:41
Kommentar:

Was bitte ist "Sprätismus"?
Achja: danke allen Schreibern.

Name: Lutz K.
E-Mail: z.Zt. leider nicht möglich

Datum: Samstag, 19 Oktober, 2002 um 14:13:22
Kommentar:

Weiter so! Alles zum Frokeln nehmen was sich nicht wehrt.Wider dem Sprätismus!

Name: Michael Carl
E-Mail: truetype42@freenet.de

Datum: Montag, 14 Oktober, 2002 um 23:47:19
Kommentar:

Hab mich selten gleichzeitig so gut amüsiert und weitergebildet ;-)

Name: Andreas *4
E-Mail: aps@type2.de

Datum: Freitag, 20 September, 2002 um 16:24:33
Kommentar:

Tolle Seite, tolle Anregungen, locker geschrieben, vielen Dank ... und ich wünsche mir endlich ein gescheites H0-Modell vom T1 und ein ebensolches eines 60er Jahre Käfers ... denn auf dem Markt gibt es nur bedingt Brauchbares.

Name: Will

Datum: Donnerstag, 29 August, 2002 um 09:18:57
Kommentar:

TPLIB ;-))

Name: Wim Denie
E-Mail: mayor@xs4all.nl

Datum: Freitag, 16 August, 2002 um 13:49:20
Kommentar:

wie immer bin Ich vom einerseits lockerem Ton, aber doch serioeser Grundhaltung begeistert. Nur weiter so, sogar ein Niederlaendischer Ep.III-fan braucht Deutsche (und Belgische und Franzoesiche und Italienische usw.) Gueterwagen. Das waere eigentlich mein einziger unerfuelter Wuensch, mehr Europ und nicht-deutsche Wagons. Und Ich bleibe bei meiner Meinung, das die Kadee-kupplung viel besser ist, als Sie hier beschrieben wird. Aber,trotzdem, grosse Klasse und alle Achtung. gr. Wim Denie

Name: H.-G. Tasto

Datum: Dienstag, 13 August, 2002 um 19:29:24
Kommentar:

Hallo, ich mag den lockeren Plauderstil bei den Bastelanleitungen. Weiter so :-). Den Züchnerwagen habe ich während meiner Ausbildungszeit in den Sechzigern bei der DB seinerzeit noch "in echt" gesehen. Er sah immer irgendwie komisch und unfertig aus, so als Leitungswagen ohne Bremse. Gruß H. - G. T.

Name: Edgar Manz
E-Mail: edgar.manz@web.de

Datum: Dienstag, 23 Juli, 2002 um 13:26:01
Kommentar:

Guten Tag zusammen,
habe Euch vor ca. 1 Jahr entdeckt und finde es toll, dass hier dem Tun und nicht Kauf das Wort geredet wird.
Versuche mich seit Anfang des Jahres am Bau der OHE 0606. Geht nur langsam voran, was vor allem daran liegt, dass mit der Zeit die Fertigkeiten wachsen und die anfangs entstandenen Bauteile dem steigenden Qualitätsbewusstsein nicht mehr standhalten und damit immer wieder neu entstehen.
Selbermachen macht riesig Spass und ich freue mich immer, wenn sich auf Eurer Seite etwas tut.
Grüße aus Karlsruhe
Edgar Manz

Name: Bernd Beck
E-Mail: beck-ing@01019freenet.de

Datum: Donnerstag, 18 Juli, 2002 um 20:39:34
Kommentar:

Eure Seite ist Klasse, weiter so. Habe mich irre gefreut, daß es mal wiederwas Neues bei Euch gibt.
Grüße aus dem Neckartal
Bernd B.

Name: Markus Hogger
E-Mail: mhogger@web.de

Datum: Montag, 15 Juli, 2002 um 15:07:45
Kommentar:

Wirklich eine Superseite, schaue seite geraumer Zeit immer wieder rein. Gefällt mir gut, dass hier noch richtig gebastelt wird - findet man mittlerweile nicht mal mehr in den Printzeitschriften, die sind alle nur noch auf "Kaufen" eingestellt. Werde jetzt auch mal mit einem SMR35 anfangen ...

Name: Erik Meltzer
E-Mail: webmaster@modellbahnfrokler.de

Datum: Dienstag, 9 Juli, 2002 um 11:30:33
Kommentar:

Willkommen! :-)

Modellbahnfrokler >> Kontakt >> Gästebuch >> Das alte Gästebuch   Kontakt Sitemap

Best viewed with any browser Valid HTML 4.0! 100% hand coded HTML

Zuletzt bearbeitet am 9. Juni 2004   Mail an Webmaster