Modellbahnfrokler >> Archiv >> Güterwagen-Zeichnungen   Kontakt Sitemap
www.modellbahnfrokler.de

Güterwagen-Zeichnungen

Zusammengetragen von Erik Meltzer <ermel@modellbahnfrokler.de>

Vorwort

Zeichnungen und Vorbildfotos sind die entscheidenden Voraussetzungen fürs Frokeln von Modellbahnfahrzeugen. Ein großes Bildarchiv haben wir leider nicht, aber wenigstens mit Zeichnungen können wir dienen. Klar sind die geklaut – wer weiß, wo in der DB AG die richtigen Ansprechpartner sitzen?

Die Zeichnungen

Schwarz unterstrichen bedeutet: die entsprechende Seite ist in Planung, aber die Zeichnungen liegen uns vor. Bei Ungeduld: Schreibt, was Ihr am dringendsten braucht! Ansonsten fangen wir erstmal mit den Wagen an, die bei der DB in den Epochen 3 und 4 liefen. Ein paar Zeichnungen älterer Wagen sowie Neubauten der DR der DDR liegen vor, kommen dann aber später.

Alle Zeichnungen liegen hier im PNG-Format mit 16 Farben vor. (Warum?) Die Einzelseiten zeigen alle verfügbaren Zeichnungen als Vorschaubild (rund 300×100 Pixel, rund 5-15 kB). Die dahinter verlinkten großformatigen Bilder sind in Pixeln vier- bis fünfmal so groß und je rund 50-170 kB schwer. Ihre Auflösung und Größe richtet sich nach der Vorlage; Ziel war, keine Informationen zu verschenken und trotzdem keine Riesendateien zu erzeugen. Der Maßstab ist uneinheitlich, dank der Bemaßung aber auch irrelevant.

Wenn Deine Software keine PNG-Bilder lesen kann, wirst Du mit diesen Seiten nicht viel anfangen können. Wenn Du eine Zeichnung trotzdem brauchst, maile ich sie Dir gern in dem Format Deiner Wahl. Anforderungen, aber auch allfällige Ergänzungen und Korrekturen sowie hier fehlende Zeichnungen bitte per E-Mail an zeichnungen@modellbahnfrokler.de.

Gedeckte Wagen der Regelbauart

Gedeckte Wagen der Sonderbauarten

Offene Wagen der Regelbauart

Offene Wagen der Sonderbauarten

Dienstgüterwagen

Was fehlt...

Hast Du Zeichnungen, die hier fehlen? Her damit! Ob als Scan oder Kopie, ob Epoche 1 oder 5 – dieses Archiv soll wachsen! Wenn ich deshalb mehr Webspace mieten muß, bin ich geschmeichelt genug, um das dann auch zu machen... ;-)

Warum PNG?

Häufig fragt man mich, warum ich ausgerechnet PNG als Format gewählt habe. Naja, glücklich bin ich damit auch nicht, aber: JPG kommt wegen der Artefakte nicht in Frage, GIF wegen Unisys, und sonst gibt's nix, was die meisten Browser anzeigen können. Sicher wäre etwa TIFF als Archivformat geeigneter, aber ich finde es wichtig, daß man die Bilder auch im Browser ankucken kann, und das macht eben PNG zum einzig brauchbaren Kompromiß.

Und warum 16 Farben, das ist doch alles schwarzweiß hier? Die Qualität ist bei Graustufen einfach besser als bei harten Schwarzweiß-Scans, finde ich. In den Graustufen stecken bei den schlechten Vorlagen auch Informationen, die beim Reduzieren auf 2 Bit verlorengehen würden. Hier ein Beispiel, links Graustufen, rechts schwarzweiß (als ob ich's dazusagen müßte):

Beispielbild für Graustufe vs. 2 Bit


Modellbahnfrokler >> Archiv >> Güterwagen-Zeichnungen   Kontakt Sitemap

Best viewed with any browser Valid HTML 4.0! 100% hand coded HTML

  Fragen an den Autor? Mail an Erik
Zuletzt bearbeitet am 2. Oktober 2003   Technische Probleme? Mail an Webmaster