Modellbahnfrokler >> Archiv >> DB-Güterwagen (nach Gattungen)   Kontakt Sitemap
www.modellbahnfrokler.de

DB-Güterwagen (nach Gattungen)

Von Edbert van Eimeren <edbert@modellbahnfrokler.de>

[ E F | G H I | K L R S | T | U | Versuchswagen ]

Diese Tabellen enthalten überwiegend Güterwagen, die bei der Deutschen Bundesbahn (DB) vor Einführung der UIC-Bezeichnung 1964 im Einsatz waren oder konstruiert wurden. Staubgutwagen sind dabei kaum, Kesselwagen gar nicht vertreten, da diese in der Regel als Privatwagen eingestellt waren. Über Bahndienstwagen habe ich keine ausführlichen Unterlagen, daher fehlen sie ebenso.

Diese Tabellen werden laufend durch Fahrzeuge erweitert, die die DB von der Deutschen Reichsbahn übernommen hat. Dabei werden nur solche Bauarten aufgeführt, die noch eine DB-Bauartbezeichnung erhalten haben. Bei vor 1964 ausgemusterten Wagen sind dann die Spalten mit den UIC-Bezeichnungen leer.

Bei den Wagen, die erst nach Einführung der UIC-Bezeichnung in Betrieb kamen, sind diese Tabellen sicher nicht vollständig; Ergänzungen solcher wie anderer Fahrzeuge sind jederzeit willkommen. Fahrzeuge der DR der DDR bleiben einer später noch zu ergänzenden Übersicht vorbehalten.

Überblick

Durch die Einführung der UIC Bezeichnung 1964 haben sich die Gattungszeichen geändert. Die folgende Tabelle gibt einen groben Überblick über die Zuordnungen DB (bis 1963), UIC (1964-1979) und UIC ab 1980. Innerhalb der Tabelle bedeutet 'Regel' Regelbaurt, 'Sonder' Sonderbauart. Anmerkung: Die Tabelle deckt nicht alle Einzelfälle ab.

Wagenart DB bis 1963 UIC 1964-1979 UIC ab 1980 Bemerkung
Offene Wagen O, OO E = Regel,
E, F = Sonder
E = Regel,
F = Sonder
F: z.B. Selbstentladewagen
Gedeckte Wagen G, GG,
V (Vieh) = Sonder
G = Regel,
H = Sonder
G = Regel,
H = Sonder
H: z.B. Schiebewandwagen, Wagen mit Stirntüren, Kleinviehwagen
Kühlwagen T (Thermos) I (isoliert) I (isoliert)
Zweiachsige Flachwagen R, S = Regel,
Off (Autotransp.) = Sonder,
BT (Behälter) = Sonder,
H (Schemel) = Sonder
K = Regel,
L = Sonder
K = Regel,
L = Sonder
L: z.B. Autotransporter, Niederflurwagen
Drehgestell-Flachwagen SS R = Regel,
S = Sonder
R = Regel,
S = Sonder
S: z.B. Schwerlastwagen
Wagen mit öffnungsfähigem Dach K (Klappdeckel),
einige G
T T
Sonderwagen SSt (Tieflade),
Kd (Staubgut)
Ui (Tieflade),
Uc (Staubgut)
Ui (Tieflade),
Uc (Staubgut)

Die Tabellen

Die Tabellen sind nach UIC-Gattungszeichen gruppiert; innerhalb einer Tabelle sind die Einträge nach der dreistelligen Bauartnummer, die seit 1964 bei der DB verwendet werden, sortiert.

Einige Anmerkungen zu den Angaben in den Tabellen:

Literatur


Modellbahnfrokler >> Archiv >> DB-Güterwagen (nach Gattungen)   Kontakt Sitemap

Best viewed with any browser Valid HTML 4.0! 100% hand coded HTML

  Fragen an den Autor? Mail an Edbert
Zuletzt bearbeitet am 3. August 2003   Technische Probleme? Mail an Webmaster